Montag 02. September 2019 | Alter: 75 Tage

Fußball-Jugendcamp des SC DJK Everswinkel - Event fordert die Vereinsfamilie


Everswinkel - Am ersten Wochenende nach den Sommerferien steht der SC DJK Everswinkel traditionell vor einer Mammutaufgabe: Zum Jugend-Fußballturnier finden regelmäßig rund 1000 Gäste den Weg zum Sportpark im Wester. Damit die 60 Mannschaften von der U7 bis zur C-Jugend einen perfekten Rahmen für die Saisonvorbereitung vorfinden, packen alle Vereinsmitglieder bei der Orga und Durchführung mit an. Von Stephan Ohlmeier

Über 60 Mannschaften fanden am Wochenende den Weg zum Jugendturnier des SC DJK Everswinkel: Der TuS Freckenhorst (gelbe Trikots) und die Warendorfer SU lieferten sich ein spannendes Derby. Foto: Stephan Ohlmeier

Traditionell am ersten Wochenende nach den Sommerferien richtet der SC DJK Everswinkel sein Jugendturnier aus. Auch in diesem Jahr fanden wieder über 60 Mannschaften von der U7 bis zur C-Jugend den Weg in den Sportpark Wester, um sich bei strahlendem Sonnenschein auf die Saison vorzubereiten. „Die Kinder bekommen in kurzer Zeit viel Spielpraxis“, sagte René Kruse vom Fußballvorstand des SC DJK: „Ohne die vielen Helfer wäre ein solches Turnier aber undenkbar.“

Für die Hauptorganisation zeichne der Abteilungsvorstand verantwortlich: „Die Vorbereitungen beginnen im Prinzip ein Jahr im Voraus.“ Unmittelbar nach dem Turnier setze man sich zusammen, diskutiere über Verbesserungsmöglichkeiten und bestelle den Kühlwagen. Ebenso dürfe man nicht vergessen, die Mannschaften frühzeitig einzuladen: „Viele Mannschaften haben unser Turnier aber rot im Kalender eingetragen und kommen jedes Jahr gerne wieder.“ Und auch wenn es hin und wieder eine spontane Absage gebe, habe man bislang keine Probleme gehabt, genügend Mannschaften zu finden. Die heiße Vorbereitungsphase beginne rund drei Monate vor dem Turnier.

Wie viele Helfer am Turnierwochenende selbst aktiv an, vermochte René Kruse nicht zu sagen: „Zum Gelingen tragen aber vor allem die Seniorenabteilung und die Eltern der Kinder bei.“ Während die Seniorenfußballer die Turnierleitung und Schiedsrichter stellen würden, kümmerten sich die Eltern in der Cafeteria und am Grillstand um das leibliche Wohl der rund 1000 Gäste. „Vereinsleben auf dieser Ebene kann gar nicht anders funktionieren.“ Der Fußballvorstand ziehe vor so viel Engagement den Hut und sei froh, dass die SC-DJK-Familie am Turnierwochenende eng zusammenrücke.

Nebenbei profitiere die Abteilung vom Turnier aber auch finanziell. Insbesondere der Verkauf von Grillwürstchen, Pommes, belegten Brötchen, Kuchen, Kaffee und kühlen Getränke spüle Geld in die Kasse, das letztlich den Everswinkeler Fußballern zugute komme: „Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt – und das zu familienfreundlichen Preisen“, betont René Kruse.

Die Mannschaften lieferten sich auf dem Natur- und Kunstrasenplatz parallel spannende und sportlich ansehnliche Spiele. Des Weiteren fiel positiv auf, dass sich viele Eltern, trotz allem sportlichen Ehrgeizes, auf das Anfeuern ihrer Kinder konzentrierten und nicht gegen Schiedsrichter oder gegnerische Mannschaften wetterten. Insofern zogen die Organisatoren ein rundum gelungenes Fazit und freuen sich auf eine Neuauflage im kommenden Jahr.

[Quelle: Westfälische Nachrichten, 02. September 2019]