Dienstag 16. Oktober 2018 | Alter: 33 Tage

U10 übernimmt die Tabellenspitze


Am letzen Samstag stand nicht weniger als das Topspiel der U10 Junioren an. Die SG Telgte (ungeschlagener Tabellenführer) empfing den SCDJK Everrswinkel als ärgsten Verfolger.

Beide Teams gingen bisher verlustpunktfrei durch die Saison und kreuzten nun die Klingen. Das Spiel sollte halten was es versprach. Es entwickelte sich schnell ein sehr spannendes Match mit spielerischen Vorteilen für Telgte, die die gute Everswinkeler Abwehrreihe aber immer wieder abwehren konnte.

Levin Backes hatte dabei die Aufgabe, den Topspieler der Telgter aus dem Spiel zu nehmen, was ihm sehr gut gelang. Nach vorne spielten die Everswinkeler dann ihre individuelle Klasse aus und gingen nach 10 Minuten durch Niklas Klass in Führung.

Telgte baute weiterhin Druck auf, scheiterte aber an der glänzend aufgelegten Isabell Eickhoff im Everswinkeler Tor. Kurz vor der Pause gelang den Everswinkelern durch Abwehrrecke Ben Zepke die 2:0 Führung, so dass man mit einem kleinen Polster in die Kabine ging.

Die Telgter versuchten nun den Anschluss zu erziehlen und nahmen die Everswinkler in Beschuss. Das bot Räume für die Jungs und Mädels von Trainer Jurij Klass jedoch vergaben die Torgaranten Josh Lemke und Niklas Klass die sich bietenden Chancen fast sträflich. Die Telgter wussten spielerisch zu gefallen, verzettelten sich aber teilweise in zu vielen Einzelaktionen.

Den Everswinkelern gelang es durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gutes Kombinationsspiel das Spiel dann in der zweiten Halbzeit zu entscheiden. Josh Lemke sorgte mit seinem 3:0 für die Vorentscheidung. Der Telgter Treffer zum 3:1 fiel dabei nicht mehr ins Gewicht. Der Abpfiff sorgte dann für Jubel im Lager der Everswinkler und bei den vielen mitgereisten Fans.

Die Tabellenspitze muss nun noch in zwei Folgenden schweren Spielen, besonders gegen Angstgegner Ostbevern, verteidigt werden. Möglicherweise muss am Ende die Tordifferenz entscheiden, weil auch Ostbevern bisher nur 1 Spiel verloren hat.

Somit wird es spannend bleiben!